Fair auf Straße

Diese Idee haben nun schon mehrere Vereine und Firmen aufgegriffen und den Schriftzug „FAIR“ auf dem Markt- oder dem Rathausvorplatz oder auf einem anderen geeigneten Platz in der Stadt gestellt. Es entstanden dabei nicht nur tolle Fotos, sondern es ist ihnen gelungen, öffentlichkeitswirksam auf die Idee des Fairen Handels aufmerksam zu machen.
 
Fairsammeln Sie möglichst viele Menschen auf einem Platz, z. B. auf dem Marktplatz, dem Schulhof, dem Rathausplatz, Vielleicht bietet sich als Rahmen ein Faires Fest oder eine Faire Kaffeetafel an

Die Aufgabe:
Stellen Sie den Schriftzug „FAIR“ mit diesen Menschen und fotografieren Sie ihn möglichst senkrecht von oben (vom Hausdach, Feuerwehrleiter, Kirchturm, Hochhausfenster). Fragen Sie den Sportverein, die Feuerwehr oder eine Schule und laden Sie sie zum Mitmachen bei dieser außergewöhnlichen Aktion ein.

Tipp:
Wenn die Menschen sich einheitlich gefärbte Kissen oder Pappen über ihre Köpfe halten, sind die Buchstaben noch besser zu lesen.
                                         

Unterstützt durch:
                                                           
                                                  

x