Startschuss ist gefallen

23.03.2013

Der Faire Handel in Deutschland boomt. Durch den Kauf fair gehandelter Produkte kann die Armut in den Ländern des Südens wirksam bekämpft werden. Auch wir in Ravensburg möchten dazu beitragen und das Thema „Fairer Handel“ noch stärker und nachhaltig im gesellschaftlichen Leben verankern.

Dazu bedarf es der Mitwirkung möglichst vieler Gruppierungen, Firmen, Bildungseinrichtungen und aller Ravensburger Bürgerinnen und Bürger. Denn Ravensburg soll nicht nur Ansehen als Stadt der Türme und Tore, als Spiele-, Sport- oder Einkaufsstadt genießen, es soll auch als faire Stadt Bekanntheit erlangen. Dafür werden die bestehenden „fairen“ Aktivitäten gebündelt und neue Aktionen z.B. an Bildungseinrichtungen konzipiert.

Der Startschuss ist gefallen, jetzt heißt es nur noch: Machen auch Sie mit!

Unterstützen Sie mit frischen Ideen und Eigeninitiative die Bewerbung Ravensburgs zur Haupstadt des Fairen Handels. Und mitmachen kann wirklich jeder, denn auch kleine Maßnahmen tragen zum Erfolg der Initiative bei. Die Initiatoren freuen sich darauf, was sich die Ravensburger in den nächsten Wochen und Monaten alles einfallen lassen werden, um zu zeigen, dass Ravensburg auch in Sachen „Fairer Handel“ spitze ist.

 
Initiiert und koordiniert wird die Initiative von einer engen Steuerungsgruppe bestehend aus:

Helfried Wollensak und Sophie Bader, Stadt Ravensburg; Thomas Hoyer, Vorstand dwp eG;
Anita Müller, Initiative Ravensburg; Eugen Müller, Wirtschaftsforum Pro Ravensburg.
 

Logo
Unterstützt durch:
                                                           
                                                  

x