Von Rio nach Ravensburg

28.05.2013

"Von Rio nach Ravensburg" - Mit diesem selbstbewussten Slogan hat sich die Stadt Ravensburg gestern beworben, die Konferenz der WFTO im Frühjahr 2015 nach Ravensburg zu holen.

Die World Fair Trade Organization (WFTO) ist der weltweit größte Zusammenschluss von Produzenten und Importeuren im Fairen Handel. Sie umfasst ca. 450 Mitglieder in 65 Länder - vom kleinen Familienbetrieb, wo zuhause Korbwaren geflochten werden, bis hin zur großen 5.000 Mitglieder umfassenden Kaffeegenossenschaft. Auch die Ravensburger Fairhandelsgenossenschaft dwp eG ist seit über 20 Jahren Mitglied der WFTO.

Aktuell findet diese Woche die 12. Konferenz der WFTO in Rio de Janeiro/Brasilien statt. Dort haben die Vertreter von dwp, Andreas Zinke und Thomas Hoyer, im Auftrag der Stadt Ravensburg"den Hut in den Ring geworfen" und sich damit um die Organisation und Austragung der nächsten Konferenz im Frühjahr 2015 in Ravensburg beworben.

Thomas Hoyer, Mitglied der Steuerungsgruppe der Initiative "Ravensburg - wir handeln fair" meint "dieses Bewerbungsziel ist zwar hochgesteckt aber auch einfach nur konsequent. Schließlich ist Ravensburg nicht nur "Fair Trade Town" und möchte "Hauptstadt des Fairen Handels in Deutschland" werden - sie möchte mit Ihrer Initiative die Idee eines Fairen Handels und eines fairen Umgangs untereinander nachhaltig im Bewusstsein der Ravensburger Bürgerinnen und Bürger verankern."

Ein weltweit beachteter Event wie die WFTO Konferenz, der für soziale Gerechtigkeit, ein faires, partnerschaftliches Miteinander und große Toleranz steht, würde da gut zur Stadt Ravensburg und seinen vielfältigen Aktivitäten passen. Zu erwarten ist allerdings, dass sich noch weitere europäische Städte um die Austragung dieser prestigeträchtigen Fairhandelskonferenz bewerben werden. Es bleibt zu hoffen, dass die Stadt Ravensburg und allen voran Oberbürgermeister Dr. Daniel Rapp dann tatsächlich den Zuschlag erhalten und die Konferenz von "Rio nach Ravensburg" holen können.

Thomas Hoyer mit einem Mitarbeiter der WFTO mit dem Bewerbungsbanner in Riozoom
Unterstützt durch:
                                                           
                                                  

x